Home

Headhunter Anrufe am Arbeitsplatz

Headhunters - Spannende Arbeitsplätz

Passende Jobs - in Ihrer Region Mehr als 1659 Stellenangebote in Garbsen verfügbar. Ihre Jobsuche beginnt hier. Suchen Sie unter tausenden von Jobs auf neuvoo, der weltweit grössten Jobbörse Headhunter oder Researcher - Zuarbeiter des Headhunters für den Searchauftrag - rufen potentielle Kandidaten gerne persönlich an und zwar am Arbeitsplatz, denn die privaten Kontaktdaten sind oft nicht bekannt. Solche Anrufe haben enge rechtliche Grenzen, doch es gilt: Kurze Anrufe zwecks Abwerbung im Büro bzw. am Arbeitsplatz sind zulässig Arbeitnehmer by call - Headhunting am Arbeitsplatz. Der BGH setzt Grenzen bei Headhunter-Anrufen. In der heutigen Zeit fehlen in vielen Branchen oft geeignete Arbeits-, insbesondere Fachkräfte. Da es teilweise nicht genügend verfügbares Personal auf dem freien Arbeitsmarkt gibt, bedienen sich Arbeitgeber bei der Suche geeigneter Kräfte häufig sogenannten Headhuntern. Diese werden. Darf der Headhunter Sie am Arbeitsplatz anrufen? Die Antwort ist eindeutig: Ja, er darf! Laut Urteil des Bundesgerichtshofs (Az.: I ZR 221/01) ist der Erstkontakt zu Mitarbeitern via telefonischer Direktansprache am Arbeitsplatz als Teil des freien Wettbewerbs grundsätzlich erlaubt. Der Berater muss das Gespräch kurz halten, es sollte nicht länger als 5 bis 10 Minuten dauern

Headhunter dürfen nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz anrufen, um sie abzuwerben. Allerdings müssen sich die Personalvermittler auf eine erste. Ruft der Headhunter auf der Arbeit an, darf der Anruf nur kurz sein. Der Headhunter darf maximal testen, ob der Kandidat gesprächsbereit ist. Versucht der Headhunter weitere Informationen zu erhalten und nimmt deine Zeit (wohlgemerkt deine Arbeitszeit!) für seine Akquise in Anspruch, zeigt das, dass er nicht mal das kleine Einmaleins seines Jobs beherrscht. Und das ist alles andere als.

Bestbezahlte Stellenangebote - Recruiter suchen Ihr Könne

  1. 3 Tipps für das Headhuntertelefonat. Den Anruf eines Headhunters sollten Sie stets annehmen - um Ihrer Karriere willen! Für die meisten Führungskräfte ist das Gespräch mit einem Headhunter ungewohnt. Der normale Arbeitstag sieht eher Diskussionen, Meetings, Planungsvorhaben und Entscheidungen vor. Wenn dann noch der Headhunter am anderen.
  2. Der erste Anruf vom Headhunter kommt immer unvermittelt, und meist am Arbeitsplatz. Rechtlich gesehen darf ein Headhunter euch ohne Vorwarnung während der Arbeit anrufen, das Gespräch darf allerdings nicht lange dauern. Dabei stellt der Headhunter sich kurz vor. Namen und Firma solltet ihr euch aufschreiben und nachprüfen. So sichert ihr euch dagegen ab, dass es sich um eine
  3. Was Ihr Chef nicht dulden muss: Kontaktiert ein Headhunter wiederholt einen Mitarbeiter, so gilt dieses Verhalten als wettbewerbswidrig. Solche Anrufe stören den Betriebsfrieden und halten die Mitarbeiter von der Arbeit ab. Deshalb darf Ihr Chef verlangen, dass sie unterbleiben (BGH 5.3.2004, IZR 221/01)
  4. Anrufe eines Personalberaters am Arbeitsplatz sind ja erlaubt, wenn sie kurz gehalten sind. Wie steht es eigentlich mit einer E-Mail, welche mir an meine Firmen-E-Mail Adresse zugesendet wird: ist eine E-Mail mit einem Job-Angebot für mich erlaubt oder wir dies (vor Gericht) wie eine Werbe-E-Mail behandelt - § - Antwort vom qualifizierten Rechtsanwal
  5. einfach nicht zu erscheinen - sollte zu keiner Zeit eine Option für Sie sein
  6. Rechtliche Frage: Darf mich der Headhunter einfach anrufen? Manch einer fühlt sich überrumpelt, wenn ihn der Headhunter direkt bei der Arbeit anruft. Vielleicht steht ja auch gerade der Chef neben Ihnen. Stellt sich die Frage: Ist die Kontaktaufnahme durch den Recruiter eigentlich von Rechts wegen erlaubt? Die Antwort ist: Ja, er darf Sie auch bei der Arbeit anrufen - jedoch nur unter.

So genannten Jobvermittler oder Headhunter dürfen auch am Arbeitsplatz des potenziellen Kandidaten anrufen. Und zwar dann, wenn sie sich nur nach eine Deshalb sind gerade Software-Häuser in starkem Maße Anrufen von Headhuntern ausgesetzt. Am 24.09.1998 rief der Beklagte Ziff. 1 im Auftrag der Beklagten Ziff. 2 bei der Klägerin an, nannte seinen Namen und die Bezeichnung: Unternehmens- und Personalberater und bat die Telefonzentrale, ihn mit einem kompetenten Ansprechpartner für den Vertrieb von Netzwerken zu verbinden. Er wurde daraufhin.

【ᐅᐅ】Karriere-Irrtu: Anruf Headhunter am Arbeitsplat

Headhunter: Firmen finden, Gehalt + 4 Tipps beim Anruf. Viele Arbeitnehmer halten Headhunter für Personalvermittler. Wahr ist: Wenn der Headhunter anruft, sind Sie auf dessen Radar. Er hält Sie für geeignet für einen attraktiven Job und bietet Ihnen einen potenziellen Karriereschritt an. Im besten Fall. Dabei handelt er auch in Ihrem. Headhunter seien aber weiterhin sehr häufig auf Anrufe am Arbeitsplatz zur Kontaktaufnahme angewiesen, weil die Ansprache über betriebliche E-Mails völlig tabu sei. Az: 6 U 51/18 Quelle. Hilfe - der Headhunter ruft an! Der Anruf kommt immer unerwartet und gefühlt immer zur falschen Zeit. Manchen fällt 'alles aus dem Gesicht', andere wissen souverän mit dem Anruf umzugehen. Für die, die es nicht gewohnt sind, ist dieser Artikel. Und auch für die, die meinen, es besser zu wissen, könnte dieser Artikel noch ein paar wertvolle Impulse, Überraschungen und wertvolle Tipps. WAS tun, Wenn der Headhunter anruft? Häufig unvermittelt kommt ein Anruf eines Headhunters, meist am Arbeitsplatz. Der erste Anruf ist zunächst ein erstes, kurzes Gespräch, um das grundsätzliche Interesse abzustimmen und gegebenenfalls ein weiteres, ausführliches Telefongespräch außerhalb der Arbeitszeit zu vereinbaren. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mental und fachlich auf.

Arbeitnehmer by call - Headhunting am Arbeitsplat

Ist der Anruf des Headhunter am Arbeitsplatz legal

Arbeitsmarkt: Headhunter dürfen per Anruf am Arbeitsplatz

  1. Find and hire top talent in Germany Fast,discreet, fitted to your need
  2. Der Anruf am Arbeitsplatz ist legal Werden Sie das erste Mal von einem Headhunter angerufen, fühlen Sie sich wahrscheinlich wie tausende Kandidaten vor Ihnen: Sie sind stolz darauf, dass der Personalberater Ihre Fähigkeiten so sehr schätzt, dass er Ihnen am Telefon einen Job in Aussicht stellt
  3. Leitsatz Beim ersten Anruf des Mitarbeiters eines Konkurrenten am Arbeitsplatz können Headhunter schnell in die Wettbewerbswidrigkeit geraten. Der BGH stellt dazu Telefon-Regeln auf. Sachverhalt Der BGH hatte über die Klage eines Computer-Software-Unternehmens gegen einen sog. Headhunter, einen selbstständigen.
  4. Headhunter darf am Arbeitsplatz anrufen Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat entschieden, dass ein Personalberater, der sich mit der Vermittlung von Führungs- und Fachkräften beschäftigt (Headhunting), Personen, die für die Besetzung einer Stelle in Betracht kommen, am Arbeitsplatz anrufen darf. Es hat damit - wie bereits das Landgericht Mannheim in erster Instanz - einer Klage den Erfolg.
  5. Der Headhunter wird Sie nämlich an Ihrem Arbeitsplatz anrufen, außer er hat zuvor Ihre private Telefonnummer recherchiert! Nur sprechen, wenn es ungestört möglich ist! Schauen Sie, ob Sie ungestört sprechen können! Falls nicht, dann weisen Sie den Headhunter höflich darauf hin und bitten um einen späteren Anruf. Ein Profi wird die Situation sofort verstehen. Insofern der Headhunter Sie.

12 Tipps für einen Headhunter-Anruf - Magazi

Stuttgart/Köln - Anrufe von Headhuntern am Arbeitsplatz sind nicht mehr erlaubt. Ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart wurde nun rechtskräftig Dazu kommen noch hin und wieder Anrufe am Arbeitsplatz. Manchmal geht es um konkrete Jobs mit konkreten Gehaltsangaben. Manchmal auch nur um generelle Anfragen, bei denen Headhunter sich nach dem Lebenslauf erkundigen, Berufsvorstellungen sowie geographische Präferenzen abfragen. Da ich in nächster Zeit keinen neuen Job suchen werde, ignoriere ich diese Kontaktversuche bisher meistens. Ich. Dazu zählt es auch, wenn der Headhunter sich nicht als solcher ausgibt oder den Arbeitnehmer belästigt, obwohl dieser kein Interesse hat. Der Anrufer muss erfragen, ob er bei der Arbeit ist und auflegen, wenn das bejaht wird. Weiter. Haufe Shop: Haufe Personal Office Gold. Sorgen Sie mit Haufe Personal Office Gold für optimale Arbeitsverhältnisse in Ihrer Abteilung. Ob relevante.

Entscheidung des BGH zur Direktansprache am Arbeitsplatz - Telefonmarketing profitiert von Headhunter-Urteil Pressemitteilung von: medienbüro.sohn Veröffentlicht auf openPR am 06.10.2006 um 10:03 Karlsruhe/Bonn - Das jüngste Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) über Anrufe von Headhuntern am Arbeitsplatz hat nach Expertenmeinung auch positive Auswirkungen auf das Telefonmarketing bei. Der überraschende Anruf vom Headhunter. Wirst du bei der Arbeit von einem Headhunter angerufen, bleibe gelassen und bitte, wenn nötig, um Rückruf auf deiner Privat- oder Mobilfunknummer außerhalb der Arbeitszeit. Dafür hat der Headhunter Verständnis und du kannst in Ruhe Erfahrung im Umgang mit dem Recruiting-Experten gewinnen und vorm Telefonat nochmal tief durchatmen. Rechtlich bist du. Entscheidung des BGH zur Direktansprache am Arbeitsplatz - Telefonmarketing profitiert von Headhunter-Urteil 06.10.2006 09:40:45 - Von Gunnar Sohn Karlsruhe/Bonn - Das jüngste Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) über Anrufe von Headhuntern am Arbeitsplatz hat nach Expertenmeinung auch positive Auswirkungen auf das Telefonmarketing bei Geschäftskunden, berichtet der Branchendienst 'Der.

Headhunter Anruf - Was zu tun ist, wenn ein Headhunter anruft . Für viele Führungskräfte in hochkarätigen Positionen gehört es zum normalen Arbeitstag, einen Anruf von einem Headhunter entgegenzunehmen. Für einige Personen kann diese Erfahrung jedoch neu oder völlig unerwartet sein, besonders wenn der Anruf aus heiterem Himmel kommt.. Der Zeitpunkt der Kontaktaufnahme kann nicht. Lehnen Sie einen Headhunter-Anruf nicht ab. Auch wenn Sie derzeit nicht auf Jobsuche sind, sollten Sie einen Headhunter-Anruf nicht kategorisch ablehnen. Hören Sie sich das Angebot an, sie können dadurch auch etwas über Ihren Marktwert erfahren. Laut Urteil des BGH dürfen Personalberatungen Mitarbeiter-/innen zur Abwerbung am Arbeitsplatz anrufen. Der Telefonanruf muss sich aber auf. Die besten Tipps für den spontanen Anruf vom Headhunter. Telefoninterviews: Das Wichtigste für Bewerber. Das ist nach der aktuellen Rechtslage zulässig, solange das Gespräch nur dazu dient, ein grundsätzliches Interesse zu erfragen und einen Termin außerhalb der Arbeitsumgebung zu vereinbaren.. Doch viele trifft ein solcher Anruf. Wissen für Trainer & Coach. Artikel von Training aktuell

3 Tipps für das Headhuntertelefonat - Experteer Magazi

Arbeitnehmer, die einen Anruf von einem Headhunter entgegennehmen, müssen keine rechtlichen Nachteile fürchten - solange sie sich kurz fassen. Findet das Gespräch am Arbeitsplatz statt, darf es nur einer ersten Kontaktaufnahme dienen. Andernfalls würde die vertragliche Pflicht zur Erbringung der Arbeitsleistung verletzt. Ausführlich können sich Arbeitnehmer über die angebotene Stelle. Headhunter dürfen Sie oder Ihre Mitarbeiter am Arbeitsplatz anrufen, um mit Ihnen über ein Jobangebot zu sprechen. Ausnahme: Der Headhunter darf keine unlauteren Mittel einsetzen Der Headhunter setzt unlautere Mittel ein, wenn er durch häufiges Anrufen Druck aufbauen möchte. Auch darf das erste Telefonat bloß den Zweck einer ersten.

Hilfe, der Headhunter ruft an! bigKARRIER

Video: Ist ein Headhunter-Anruf im Büro erlaubt

Headhunting per E-Mail - Generelle Themen - frag-einen

Das Wichtigste zu den Themen Arbeit, Karriere & Kollegen. Folgen. Donnerstag, 06. Juli 2017 Die Vorbereitung auf den Headhunter-Anruf . Kontaktiert Sie ein Personalvermittler, ist ein bedachtes und professionelles Vorgehen gefragt. Damit Ihr Telefonat erfolgreich ist, müssen Sie einiges berücksichtigen. Ihr Telefon klingelt und ein Headhunter meldet sich bei Ihnen: Nun heißt es, durchatmen. j Durch den Anruf des Headhunters wird die Telefon-leitung des Arbeitgebers fr andere Anrufer blok-kiert. Hierdurch knnen in einem gewerblichen Un- ternehmen unerwnschte Strungen der beruflichen Ttigkeit auftreten. Der Headhunter nutzt so fr seine eigene Ttigkeit technische Ressourcen des Ar-beitgebers, und schdigt diesen darber hinaus noch durch die Abwerbung von Mitarbeitern. j Der.

So lehnen Sie das Angebot eines Headhunters respektvoll ab

Personalberater dürfen potenzielle Arbeitnehmer auch an deren Arbeitsplatz anrufen, um sie abzuwerben. Die Headhunter dürfen dabei aber nicht über eine er.. Planlos: nervige Headhunter absagen. In unserer Beratungspraxis beklagt sich ein Teil der von uns betreuten Top-Manager/-innen, Führungskräfte und Fachspezialisten regelmäßig darüber, dass sie viel zu oft von Personalberatern am Arbeitsplatz angerufen werden, die Stellen anbieten, die keinerlei Bezug zum jeweiligen beruflichen Profil haben Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de Oberlandesgericht Stuttgart- 2. Zivilsenat - Az.: 2 U 133/99 Verkündet am: 17. Dezember 1999 Vorinstanz: LG Ellwangen - Az.: 1 KfH O 1/99 Der 2. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Stuttgart auf die mündliche Verhandlung vom 3.12.1999 für Recht erkannt: 1. Auf die unselbständige Anschlußberufung der Klägeri

Immer wieder beschäftigt die Frage, ob Anrufe von Personaldienstleistern am Arbeitsplatz zulässig sind oder nicht, die Gerichte Pressemitteilung von medienbüro.sohn Headhunter eröffnen die Jagd - Anrufe auf dem Diensttelefon keine Seltenheit veröffentlicht auf openP Headhunter dürfen am Arbeitsplatz anrufen // Abwerben ist Teil des Wettbewerbs in Marktwirtschaft. datenbank.nwb.de (Kurzinformation) Wettbewerbsrecht; telefonische Abwerbeversuche durch Headhunter. Hinweis zu den Links: Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

- Als Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht sieht das OLG Karlsruhe Anrufe am Arbeitsplatz von Headhuntern, um Informationen über andere wechselwillige Kandidaten zu bekommen. Worauf sollten Sie. Pressemitteilung von medienbüro.sohn Entscheidung des BGH zur Direktansprache am Arbeitsplatz - Telefonmarketing profitiert von Headhunter-Urteil veröffentlicht auf openP Anruf vom Headhunter - Verhalten bei der Erstansprache Der Personalberater wird Sie bei der Erstansprache am Arbeitsplatz natürlich fragen, ob Sie gerade frei sprechen können. Ist ein Kollege im Raum oder müssen Sie in fünf Minuten in ein Meeting, vereinbaren Sie einen späteren Termin oder geben Sie dem Berater Ihre Mobiltelefonnummer und eine Uhrzeit an, zu der er Sie am besten erreichen. Headhunter-Anrufe bei Gewerbetreibenden nicht wettbewerbswidrig Telefonmarketing profitiert von BGH-Urteil. Karlsruhe/Bonn (pte022/06.10.2006/12:00) - Das jüngste Urteil des Bundesgerichtshofes.

Arbeit - Headhunter ruft im Büro an - Besser auf später vertrösten Können Sie jetzt sprechen? Die Überraschung ist meist groß, wenn Berufstätige im Büro den Anruf eines Headhunters bekommen Headhunter-Abwehr Es gibt böse Buben, verdammt böse Buben. Es gibt böse Buben, verdammt böse Buben. Wird ein Headhunter aktiv, bedeutet das für den Kandidaten eine Karrierechance - und. Ein Anruf vom Headhunter kommt meist nicht von allein. Fachkräfte, die ihren Job wechseln wollen, müssen vielmehr etwas dafür tun, um auf sich aufmerksam zu machen. Dazu sollten sie im Internet. Wenn dann tatsächlich ein Anruf von einem Headhunter kommt - üblicherweise am Arbeitsplatz - sollten Mitarbeiter sich vor anwesenden Kollegen nichts anmerken lassen. Am besten vereinbarten sie.

Ein Anruf vom Headhunter kommt meist nicht von allein. Fachkräfte, die ihren Job wechseln wollen, können aber etwas nachhelfen. Etwa, indem sie im Internet Spuren ihrer Arbeit hinterlassen Die Direktansprache war mehrfach Gegenstand juristischer Auseinandersetzungen, der Bundesgerichtshof hat sie aber unter bestimmten Voraussetzungen für wettbewerbsrechtlich zulässig erachtet, auch im Hinblick auf den Anruf am Arbeitsplatz. Eine erste Kontaktaufnahme durch einen Headhunter gegenüber einem Arbeitnehmer ist dann nicht. ne-na.de/Entscheidung des BGH zur Direktansprache am Arbeitsplatz - Telefonmarketing profitiert von Headhunter-Urteil Karlsruhe/Bonn, 5. Oktober 2006 - Das jüngste Urteil des. Von CLAUDIA BAYER un Laden Sie diese Premium-Vektor zu Headhunting-online-dienst oder -plattform. idee der unternehmensrekrutierung und des personalmanagements. vorstellungsgespräch mit einem bewerber. online-anruf. flache vektorillustration und entdecken Sie mehr als 17M professionelle Grafikressourcen auf Freepi

Am 11. September 2001 wollte Erik Schenk wie immer in den 72. Stock des World Trade Centers fahren, um dort als Programmierer für die Polizei zu arbeiten. Doch ein Anruf aus Knetzgau hat ihm das. Erstellen Sie jetzt Ihr Profil und lassen Sie sich von Headhuntern entdecken. Erhalten Sie bei Experteer® exklusiven Zugang zum verdeckten Headhunter-Stellenmarkt Erschrecken Sie nicht, wenn der Headhunter auf der Arbeit anruft: Bleiben Sie gelassen, wenn Sie auf der Arbeit der Anruf eines Recruiters erreicht. Es handelt sich dabei nur um eine erste, unverbindliche Kontaktaufnahme. Falls Sie gerade nicht ungestört sprechen können oder im Zeitdruck sind, kommunizieren Sie das freundlich zu Beginn. Recruiter sind sich dieser Tatsache bewusst und. Wenn Mitarbeiter eines Wettbewerbers erstmals durch Telefonanruf am Arbeitsplatz zum Zweck der Abwerbung angesprochen würden, ist dies nur dann als wettbewerbswidrig zu beurteilen, wenn der Anruf über eine erste Kontaktaufnahme hinausgeht. Eine erste Kontaktaufnahme muss sich allerdings darauf beschränken, das Interesse des Angerufenen am Gespräch festzustellen, bei Interesse die zu. Headhunter Anruf: Richtig reagieren. Oft wird man überrumpelt. Der Headhunter ruft an und fragt, ob Sie an einem Wechsel interessiert sind. Bums! Ihre Reaktion hängt nicht nur von Ihrer Schlagfertigkeit ab - auch davon, ob Sie frei reden können. Im Büro können Sie das nicht. In dem Fall bitten Sie den Anrufer, zu einer bestimmten Zeit nach Feierabend erneut durchzuklingeln. Sie hätten.

Ein Headhunter könne bei einem Anruf auf einem Mobiltelefon - anders als bei einem betrieblichen Festnetzanschluss - zwar nicht wissen, ob der Angerufene am Arbeitsplatz sei und damit ein. Bild: MEV-Verlag, Germany Abwerbung am Arbeitsplatz: Auch Anrufe auf dem privaten Mobiltelefon eines Mitarbeiters können in die betriebliche Sphäre des Arbeitgebers eingreifen. Das Abwerben von Mitarbeitern durch Anrufe auf ihrem Privathandy kann ebenso wettbewerbswidrig sein, wie Anrufe auf dem Diensttelefon. Das hat das OLG Frankfurt entschieden und der Praxis eines Personaldienstleisters. Headhunter berufen sich auf Empfehlungen, vielleicht von Kunden oder anderen Friseuren. In der Realität ist es aber eher Zufall, wen ein Headhunter an das Telefon bekommt. Entweder Person A oder B in ihrem Salon. Gäbe es tatsächlich eine persönliche Empfehlung könnte der Headhunter den Friseur auch nach Feierabend anrufen. In 90Prozent. März 2004, 9. Februar 2006 und 22. November 2007 Grundsätze zum Headhunting aufgestellt. Nach der ersten Entscheidung ist es zunächst einmal grundsätzlich nicht wettbewerbswidrig, wenn ein Arbeitnehmer von einem Personalberater am Arbeitsplatz angerufen und nach seinem Interesse an einer neuen Stelle befragt wird. Im Gespräch kann diese.

Betroffene tun sich keinen Gefallen, wenn sie standardmäßig von zuhause aus berufliche E-Mails beantworten oder Anrufe erledigen. Hier liegt es an den Arbeitnehmern, Grenzen zu setzen. Im Arbeitsalltag gibt es ebenfalls Ansatzpunkte. So können Aufgaben delegiert werden. Ordnung am Arbeitsplatz hilft, den Überblick zu behalten. Ablenkung sollte minimiert werden - etwa, indem man die. LG Bonn: Headhunter müssen sich zu erkennen geben, anderenfalls liegt eine unzumutbare Belästigung vor . veröffentlicht am 9. Juli 2013. LG Bonn, Urteil vom 03.01.2013, Az. 14 O 165/12 § 8 Abs. 1, Abs. 3 Nr.1 UWG, § 3 UWG, § 7 Abs. 1 UWG. Das LG Bonn hat entschieden, dass ein sog. Headhunter, der Mitarbeiter eines anderen Unternehmens abwerben möchte, seine Identität gleich zu Beginn. Insgesamt sollte der Anruf nicht länger als fünf Minuten dauern. Bei längeren Telefonaten und Folgegesprächen muss sich der Abwerbende/Headhunter vergewissern, dass sich der Mitarbeiter nicht auf der Arbeit befindet, wobei unerheblich ist, ob die Kontaktaufnahme über eine dienstliche oder private Telefonnummer erfolgt Ärztevermittlung durch Headhunting in der Medizin für Ärzte. Ein Thema, das in der heutigen Zeit immer brisanter wird. Ich habe ein vertrauliches Thema mit Ihnen zu bereden.Können Sie gerade frei sprechen? - kommt Euch dieser Satz bekannt vor? Deutschlands Fachärzte müssen sich darauf einstellen, diesen Satz künftig häufiger zu hören - doch nicht von ihren Patienten Headhunter-Urteil. Mehr : Pressetext Deutschland, 06.10.2006: Headhunter-Anrufe bei Gewerbetreibenden nicht wettbewerbswidrig. Entscheidung des BGH zur Direktansprache am Arbeitsplatz - Telefonmarketing profitiert von Headhunter-Urteil